Konflikte im Arzt Patienten Verhältnis

Arzt/Klinikleitung

Sie sind Arzt oder gehören einer Klinikleitung an und ein Patient vermutet einen möglichen Behandlungsfehler? Ein Arzthaftungsprozess ist geprägt von schwierigen Tatsachenfeststellungen und Beweisproblemen. Im Durchschnitt dauert er zwei Jahre. Von allen Beteiligten wird ein Haftungsprozess oft als sehr belastend empfunden. Dagegen bringt eine Mediation allen Parteien Vorteile:

 

  • Zeitersparnis (reine Mediationszeit beträgt im Durchschnitt sechs Zeitstunden)Kostenersparnis (Das Honorar einer Mediation richtet sich nach Aufwand und nicht nach Streitwert)
  • Keine Rufschädigung für Patient/Klinik
  • Aufrechterhalt des Vertrauensverhältnisses zwischen Patient und Arzt/Klinik

 

Patient/Angehöriger

Sie sind Patient und vermuten einen Behandlungsfehler bei Ihnen oder einem ihrer Angehörigen? Ein Arzthaftungsprozess ist geprägt von schwierigen Tatsachenfeststellungen und Beweisproblemen. Im Durchschnitt dauert er zwei Jahre. Von allen Beteiligten wird ein Haftungsprozess oft als sehr belastend empfunden. Dagegen bringt eine Mediation allen Parteien Vorteile:

 

  • Zeitersparnis (Vielen Patienten ist oft eine schnelle Hilfe wichtiger als ein Prozesserfolg in großem zeitlichen Abstand.)
  • Kostenersparnis (Das Honorar einer Mediation richtet sich nach Aufwand und nicht nach Streitwert)
  • Als Mensch mit den Folgen des Behandlungsfehlers gesehen zu werden
  • Ggf. ist eine persönliche Entschuldigung möglich
  • Aufrechterhalt des Vertrauensverhältnisses zwischen Patient und Arzt/Klinik